WILLKOMMEN
BILDERGALERIE
BÜRGERSERVICE
HAUS DES GASTES
NACHRICHTEN
WIRTSCHAFT
POLITIK
SPORT
MEDIEN
KULTUR
SONSTIGES
STADTBOTE
VERANSTALTUNGEN
GESCHICHTE
WIRTSCHAFT / VEREINE
SEHENSWERTES
UNTERKÜNFTE
WINTERSPORT
WETTERDATEN
KONTAKT
IMPRESSUM


Haus des Gastes Thum

www.echt-erzgebirge.de

www.5min-online.eu

vergrößerte Kartenansicht

Nachrichten aus dem Erzgebirge - Bereich Wirtschaft

    
23.04.2017 12:00 (Wirtschaft)
Sächsische Firmen in Hannover 
(MT) CHEMNITZ/HANNOVER: Auch 2017 ist Sachsen mit seiner Industrie-, Technologie- und Forschungskompetenz auf der HANNOVER MESSE (24.-28.04.) vertreten. "Auf dem Messestand ,SACHSEN! Zuliefermarkt' präsentieren sich vor allem klassische Zulieferer." so Sandra Furka, Referentin Außenwirtschaft/ Messen der IHK Chemnitz. So stellen u.a. Federnhersteller sowie Drehteilehersteller, Elektronikausrüster, Komponentenlieferanten und Blechbearbeiter ihre Produkte und Leistungen aus.
Erstmals auf dem Gemeinschaftsstand vertreten sind die Unternehmen ELEXOS Batteries UG (haftungsbeschränkt) aus Dresden und Klüber Industrie GmbH Mulda. Der Spezialist für Batteriespeicherung und der Fertiger von Metallerzeugnissen haben ihre Kompetenzen zusammen geführt und präsentieren spezielle Montageleistungen für elektrische und elektronische Geräte. Ergänzend wird der Bereich der Additiven Fertigung einzelner Batteriekomponenten (metallische Teile/ notwendige Sensorik) dargestellt.
Qualitätskontrolle ist in vielen Produktionsprozessen in Zulieferbetrieben unvermeidbar. Die Firma Santenberg Maschinen Deutschland GmbH Gelenau ist ein Spezialist für individuell-technische Automatisierungstechnik und Qualitätsprüfung. So entwickelte das Unternehmen ein Patent auf ein Ringsortiergerät, welches teileschonender als herkömmliche Vibrationsförderer arbeitet. Die gesteuerte Zuführtechnik wird vor allem in der Metallverarbeitung, bei Plastikverarbeitern und Automobilzulieferern angewendet.
Auf der Leitmesse "Research & Technology" ist der Gemeinschaftsstand "SACHSEN! Zukunftstechnologien" zu finden. "Diesen Stand organisieren wir gemeinsam mit dem ICM Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau e.V. mit Unterstützung durch die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH." so Sandra Furka. "Neben Forschungsprojekten im Maschinenbau werden auch Entwicklungen im Bereich Digitalisierung vorgestellt. Dafür konnte das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz gewonnen werden." IT-Anwendungen verschmelzen zunehmend mit Produktions- und Dienstleistungen. "Wir wollen darstellen, welche Kompetenzen in Sachsen zu finden sind und mit welchen sächsischen Partnern das Thema umgesetzt werden kann."
23.04.2017 11:00 (Wirtschaft / Sonstiges)
Berufe mit Perspektive 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: "Menschen, die ihr Berufsleben darauf ausrichten möchten, anderen Menschen zu helfen, haben heute mehr denn je sehr gute berufliche Perspektiven" , so Siegfried Bäumler (Bild), Chef der Annaberger Arbeitsagentur. Darum gibt es unter anderem am kommenden Dienstag (25.04.) im Berufsinformationszentrum nähere Informationen zum Berufsbild des Altenpflegers und des Erziehers. Vertreter der Freien Beruflichen Schule Lugau stellen um 16 Uhr im die zwei Berufsbilder vor und beantworten Fragen.
Alle, die sich für eine Ausbildung oder eine Tätigkeit im Bereich der stationären oder ambulanten Altenpflege oder im sozialen Bereich als Erzieher interessieren oder eine Fort-/ Weiterbildung machen möchten, können sich im direkten Gespräch über die Ausbildung, die Aufgaben und Tätigkeiten informieren. (Bildquelle: KJ-Archiv)
21.04.2017 14:30 (Wirtschaft)
Firma Homann nach Leppersdorf? 
(MT) DRESDEN/LEPPERSDORF: Laut einer Pressemitteilung erwägt die Firma Homann Feinkost GmbH vier ihrer Standorte an einem zusammenzuführen und favorisiert dafür den Standort Leppersdorf in Sachsen. Dazu Wirtschafts-Staatssekretär Hartmut Mangold: "Wir befinden uns seit längerer Zeit in intensiven Gesprächen mit der Firma Homann, welche unmittelbar vor dem Abschluss stehen. Wir freuen uns, dass die Firma Homann den Standort Leppersdorf priorisiert und würden eine solche Standortentscheidung sehr begrüßen. Es ist für uns ein Beleg dafür, dass der Standort Sachsen eine hohe Akzeptanz hat und attraktiv ist."
In Leppersdorf betreibt die Unternehmensgruppe Theo Müller, zu der auch Homann Feinkost gehört, bereits die nach eigener Aussage modernste Molkerei Europas.
19.04.2017 10:00 (Wirtschaft / Politik)
Ausbildung muss stärker in den Fokus rücken 
(MT) SCHWARZENBERG: Der CDU-Landtagsabgeordneter Alexander Krauß hat für eine höhere Wertschätzung der Oberschule und der dualen Berufsausbildung geworben. "An den Oberschulen wird die Praxiselite ausgebildet - junge Menschen, die unsere Handwerksbetriebe und Industrieunternehmen händeringend suchen", sagte Krauß. Die Kluft zwischen Bewerbern um einen Ausbildungsplatz und der Zahl der freien Ausbildungsstellen werde in diesem Jahr größer. Auf 1387 gemeldeten Bewerbern kämen im Erzgebirgskreis 1583 Berufsausbildungsstellen. "Faktisch bewerben sich nicht mehr die Jugendlichen um eine Ausbildung, sondern die Unternehmen bewerben sich bei den Schulabgängern", so der CDU-Politiker. Die veränderte Situation zeige sich auch bei den Lehrlingsentgelten, die in vielen Betrieben deutlich gestiegen seien.
Krauß warnte vor einem Akademisierungswahn: "Zu glauben, dass man allein mit Abitur und Hochschulabschluss etwas werden kann, ist falsch." Industrie und Handwerk böten beste Karrierechancen. Die Jugendarbeitslosigkeit sei in Deutschland die niedrigste in Europa, weil es die duale Ausbildung gebe. Die Gefahr, nach einem Studium arbeitslos zu werden, sei deutlich höher als nach einer Ausbildung. "Unternehmen, die jungen Menschen eine Entwicklungsperspektive über mehrere Jahre aufzeigen, sind eindeutig im Vorteil", sagte Krauß, der auch arbeitsmarktpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion ist.
57 Prozent der Grundschulabgänger im Erzgebirgskreis erhielten in diesem Jahr die Bildungsempfehlung für die Oberschule. "Im sächsischen Vergleich ist das eine gute Quote, weil dies der Regelfall sein sollte", so Krauß. Das Abitur könne im Übrigen auch nach der mittleren Reife abgelegt werden - zum Beispiel an einem Beruflichen Gymnasium.
Die Zahl der Ausbildungsabbrecher sinke im Erzgebirgskreis. Das sei im Interesse der Auszubildenden und der Betriebe, so Krauß. Allerdings werde dennoch jedes 5. Ausbildungsverhältnis vorzeitig gelöst. In den Branchen sei die Abbrecherquote sehr unterschiedlich. 2015 lag sie im Handwerk bei 25,9 Prozent und im Öffentlichen Dienst bei nur 3,2 Prozent. (Bildquelle: privat)
19.04.2017 07:00 (Wirtschaft / Sonstiges)
Infobroschüre zur Weiterbildung 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Auf Initiative des Netzwerkes "Fachkräfte für das Erzgebirge" wurde eine Infobroschüre für Weiterbildung & Qualifizierung erstellt. In der neuen Publikation präsentieren sich mehr als 40 Bildungsträger.
Wie bei einer Pressekonferenz in Annaberg-Buchholz schon am 14. März zu erfahren war, richtet sich die inzwischen erschienene Broschüre an Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen. Sie bündelt verschiedene und vielfältige Weiterbildungsangebote aller Branchen aus dem Erzgebirgskreis und gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Qualifizierung und beruflichen Aufstiegsfortbildung. Denn gut qualifiziertes Personal ist eine wichtige Investition in die Zukunft und die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaftsregion Erzgebirge.
Die Broschüre wurde von der IHK Chemnitz Regionalkammer Erzgebirge bereits an 5.000 Unternehmen der Region verschickt und steht allen Interessierten in gedruckter sowie elektronischer Form zur Verfügung: www.chemnitz.ihk24.de/infobroschuere2017
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.chemnitz.ihk24.de/infobroschuere2017
Seite 1 von 737  1234...735736»
Einträge pro Seite:  510204080


Standortdaten:
deutsch english français český


Bundesland / Bezirk:
Sachsen / Chemnitz
Landkreis:
Erzgebirgskreis » Karte
Höhe:
550-660m ü. NN
Fläche / Einwohner:
481 ha / 1.303
Geokoordinaten:
Länge 12.9250 / E 12° 56' 0"
Breite 50.6750 / N 50° 40' 0"

Aktuelles / News:
Aktuelle Nachrichten aus
dem Erzgebirge
» weiter

Volkshaus Thum:
15.04. Ostertanz
22.04. Jugendweihe
23.04. Kindermusical
26.04. Tanztee
29.04. Musik. Früherziehung
04.05. Lederwarenverkauf
19.05. The Firebirds
20.05. 80-90-Charts-Patry
24.05. Tanztee

» ERZ-TV KOMPAKT
» ERZ-TV - Das Magazin
» ERZ-TV - Die Reportage
» Treffpunkt Kulinarisch
» Kultur im Erzgebirge

Weitere Informationen sind im jeweiligen Stadtboten oder unter Veranstaltungen zu finden.
© 2008 - 2017 Jahnsbach im Erzgebirge       zurück  |  Seitenanfang