WILLKOMMEN
BILDERGALERIE
BÜRGERSERVICE
HAUS DES GASTES
NACHRICHTEN
WIRTSCHAFT
POLITIK
SPORT
MEDIEN
KULTUR
SONSTIGES
STADTBOTE
VERANSTALTUNGEN
GESCHICHTE
WIRTSCHAFT / VEREINE
SEHENSWERTES
UNTERKÜNFTE
WINTERSPORT
WETTERDATEN
KONTAKT
IMPRESSUM


Haus des Gastes Thum

www.echt-erzgebirge.de

www.5min-online.eu

vergrößerte Kartenansicht

Nachrichten aus dem Erzgebirge - Bereich Wirtschaft

    
19.06.2009 11:00 (Wirtschaft)
Wachstumspreis durch Wirtschaftsregion vergeben 
(KJ) THERMALBAD WIESENBAD: Die Wirtschaftsregion Chemnitz-Zwickau ist stark - trotz der Wirtschaftskrise. Viele Unternehmen können, obwohl die Zeiten schwer sind, auf eine positive Entwicklung verweisen, sind engagiert und schaffen Arbeits- und Ausbildungsplätze. Um dies zu würdigen wurden die Besten unter ihnen in Thermalbad Wiesenbad mit dem Wachstumspreis ausgezeichnet.
Zum 5. Mal wurde er verliehen, der Wachstumspreis der Wirtschaftsregion Chemnitz-Zwickau. Im schönen Ambiente der Kurparkhalle Wiesenbad nahmen die Preisträger die Auszeichnungen entgegen. Auszeichnungen, die für eine positive Unternehmensentwicklung stehen. Die wirtschaftlichen Zeiten sind schwer, doch auch hier können Erfolge erzielt werden, wie dieser Wachsumspreis bewies.
Bewerben konnten sich branchenunabhängig alle kleinen und mittelständischen inhabergeführten Unternehmen mit Sitz in der Wirtschaftsregion Chemnitz-Zwickau. Eine unabhängige Jury sichtete dann die Unterlagen vor allem unter den Aspekten Umsatzsteigerung, Schaffung von Arbeits-und Ausbildungsplätzen sowie der Nutzung von Exportchancen. Auf die Gewinner warteten dabei hochwertige Medienpreise. Einen davon bekam die Behälter-und Apparatebau GmbH aus Chemnitz, die auf technisches Know how und flexible Fertigungsabläufe setzt. Den Preis vom Sachsen Fernsehen und KabelJournal bekam die Community4you GmbH (Bild), ein Chemnitzer Unternehmen, das seit 2001 erfolgreich in der Softwarebranche aktiv ist.
Weiterhin wurde auch die imq - Ingenierbetrieb für Materialprüfung, Qualitätssicherung und Schweißtechnik GmbH mit einem der Medienpreise geehrt. Die ZABAG Anlagen-Technik GmbH war schließlich der vierte Preisträger.
Ein national und international agierendes Unternehmen mit einer stabilen Marktposition. Schließlich rundete die Vergabe eines Sonderpreises für ein familienfreundliches Unternehmen die Preisverleihung ab. Die AdmMedia GmbH wurde hier für ihre Kindertagesstätte ADMEDINO geehrt. Die Sieger des Wachstumspreises 2009 sind damit also gekürt worden. Doch auch im nächsten Jahr wird der wieder vergeben, denn die Wirtschaftsregion Chemnitz-Zwickau hat noch einiges an Potential. (Bildquelle: Sachsen Fernsehen)
19.06.2009 09:00 (Wirtschaft / Sonstiges)
BA: Jetzt für einen Ausbildungsplatz entscheiden! 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Knapp die Hälfte der gemeldeten Ausbildungsplatzbewerber im Agenturbezirk Annaberg-Buchholz hat bereits eine Lehrstelle sicher. Manche freuen sich gleich über mehrere Ausbildungsverträge.
"Fair Play ist auch auf dem Ausbildungsmarkt angesagt. Für alle die mehrere Zusagen haben, ist die Zeit gekommen, sich für einen Ausbildungsplatz zu entscheiden und dem Betrieb abzusagen, bei dem die Ausbildung nicht zustande kommt. So hat das Unternehmen noch Gelegenheit, die Stelle neu zu besetzen. Eine zusätzliche Chance für alle Jugendlichen, die noch suchen", sagt Dr. Rohde (Bild; KJ-Archiv)), Leiter der Arbeitsagentur Annaberg-Buchholz.
"Es kommt nicht selten vor, dass Ausbildungsplätze kurzfristig wieder frei gemeldet werden, weil sich der potentielle Kandidat anders entschieden hat. Bekommt der Unternehmer diese Information zu spät, besteht kaum noch eine Möglichkeit, einen anderen Auszubildenden zu finden. Das ist bedauerlich. Gerade in kleinen Firmen ist ein nicht besetzter Ausbildungsplatz die "fehlende Fachkraft" von morgen" so Rohde weiter.
Eine Auswahl freier Ausbildungsstellen, für die es noch keine Bewerber gibt bzw. die noch frei sind, ist unter www.arbeitsagentur.de/Annaberg-Buchholz -> Bürgerinnen und Bürger-> Ausbildung eingestellt und wird im Rhythmus von drei Wochen aktualisiert.
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.arbeitsagentur.de/Annaberg-Buchholz
19.06.2009 06:00 (Wirtschaft)
Rezession erreicht Arbeitsmarkt 
(MT) KAMENZ: Im Freistaat Sachsen ist die Zahl der Erwerbstätigen im ersten Quartal 2009 gegenüber dem letzten Quartal 2008 um 71.100 Personen bzw. 3,6 Prozent zurück gegangen.
Im Vergleich zum Vorjahr bedeutete dies Arbeitsplatzverluste für 17.400 Personen bzw. 0,9 Prozent der Erwerbstätigen. Überdurchschnittlich zurück ging die Zahl der marginal Beschäftigten, zu denen auch Personen in Arbeitsgelegenheiten (so genannten Ein-Euro-Jobs) gehören. (Quelle: Stat. Landesamt)
17.06.2009 17:00 (Wirtschaft)
Schwarzenberger beim Wirtschaftstag in Berlin 
(MT) BERLIN: Jens Zimmermann, Inhaber der Firma SZB Senator Immobilien in Schwarzenberg, war einer von 1.600 Gästen beim Wirtschaftstag am 16. Juni in Berlin. Zu diesem hatte der Wirtschaftsrat der CDU e.V. eingeladen.
Zu den hochkarätigen Rednern zählten Bundeskanzlerin Angela Merkel und Wirtschaftsminister Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg. Dieser sprach zum Thema "Deutschlands Weg aus der Krise - Chance für die Soziale Marktwirtschaft".
Neben den Vorträgen waren für die Teilnehmer auch die persönlichen Gespräche wichtig. Der Schwarzenberger Jens Zimmermann (rechts im Bild) erörterte mit Prof. Dr. Kurt J. Lauk (l.), Mitglied des Europaparlaments und Präsident des Wirtschaftsrates der CDU e.V., unter anderem Perspektiven für die Erzgebirgsregion. (Quelle: Uwe Zenker)
17.06.2009 08:00 (Wirtschaft / Kultur)
Erdgas Südsachsen fördert Mozartkind Elin Kolev 
(MT) CHEMNITZ/ZWICKAU: Die Erdgas Südsachsen GmbH hat eine Patenschaft mit dem zwölfjährigen Geiger Elin Kolev übernommen. Elin ist eines der Mozartkinder, die die Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V im Rahmen der Initiative "100 Mozartkinder" fördert. Das junge Talent aus Zwickau ist erst vor kurzem in der New Yorker Carnegie Hall aufgetreten.
Elin Kolev spielt seit sieben Jahren Geige und besucht derzeit das Clara-Wieck-Gymnasium in Zwickau. Seine Eltern sind beide Musiker und haben ihn auf den musikalischen Weg gebracht.
Die Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V. wurde 1991 anlässlich des 200. Todestages Mozarts als gemeinnütziger Verein gegründet. Mit Sitz in Chemnitz pflegt der Verein klassische Musik, fördert junge Talente und bereits erfolgreiche Musiker.
Im Rahmen des Programms "100 Mozartkinder" hat der Verein das Ziel, Kindern eine Instrumental- oder Gesangsausbildung zu ermöglichen und umfassend musikalisch sowie kulturell zu bilden. Die Mozartkinder besuchen mindestens einmal monatlich Veranstaltungen, Kurse und Orchesterproben, lernen Persönlichkeiten wie Musiker, Dirigenten und Instrumentenbauer kennen. Um die Förderung der 100 Mozartkinder zu ermöglichen, sucht der Verein für die Kinder Paten, die das Projekt durch die finanzielle Hilfe oder die Bereitstellung eines Instrumentes unterstützen.

Bild: Gerhard Flederer, Geschäftsführer der Erdgas Südsachsen, links, besiegelt im Beisein von Volkmar Frotscher von der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e.V., rechts, mit der Scheckübergabe die Patenschaft mit Elin Kolev. (Quelle: Erdgas Südsachsen)
Seite 724 von 778  «23...721722723724725726727...776777»
Einträge pro Seite:  510204080


Standortdaten:
deutsch english français český


Bundesland / Bezirk:
Sachsen / Chemnitz
Landkreis:
Erzgebirgskreis » Karte
Höhe:
550-660m ü. NN
Fläche / Einwohner:
481 ha / 1.277
Geokoordinaten:
Länge 12.9250 / E 12° 56' 0"
Breite 50.6750 / N 50° 40' 0"

Aktuelles / News:
Aktuelle Nachrichten aus
dem Erzgebirge
» weiter

Volkshaus Thum:
04.02. Märchenaufführung
17.02. 80-90-Charts-Party
25.02. Multivisionsshow
28.02. Tanztee
01.03. Lederwarenverkauf
04.03. Baby- Kinderbörse
24.03. Mundtheater
28.03. Tanztee

» ERZ-TV KOMPAKT
» ERZ-TV - Das Magazin
» ERZ-TV - Die Reportage
» Treffpunkt Kulinarisch
» Kultur im Erzgebirge

Weitere Informationen sind im jeweiligen Stadtboten oder unter Veranstaltungen zu finden.
© 2008 - 2018 Jahnsbach im Erzgebirge       zurück  |  Seitenanfang