WILLKOMMEN
BILDERGALERIE
BÜRGERSERVICE
HAUS DES GASTES
NACHRICHTEN
WIRTSCHAFT
POLITIK
SPORT
MEDIEN
KULTUR
SONSTIGES
STADTBOTE
VERANSTALTUNGEN
GESCHICHTE
WIRTSCHAFT / VEREINE
SEHENSWERTES
UNTERKÜNFTE
WINTERSPORT
WETTERDATEN
KONTAKT
IMPRESSUM


Haus des Gastes Thum

www.echt-erzgebirge.de

www.5min-online.eu

vergrößerte Kartenansicht

Nachrichten aus dem Erzgebirge - Bereich Wirtschaft

    
13.01.2009 16:00 (Wirtschaft / Sonstiges)
Hohe Versorgungssicherheit bei klirrender Kälte 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: In den letzten Tagen herrschte im Erzgebirge eine Eiseskälte. Seit dem 25. Dezember, mit minus 0,8 Grad Celsius beginnend, ist das Tagesmittel in Annaberg-Buchholz unter dem Gefrierpunkt geblieben. Die niedrigsten Temperaturen lagen dabei um die minus 20 Grad Celsius.
An die Stadtwerke Annaberg-Buchholz stellen diese Bedingungen extrem hohe Anforderungen. Der Gewährleistung der Versorgungssicherheit bei Strom, Gas, Fern- und Nahwärme - wird laut Information des Unternehmens höchste Priorität beigemessen.
Nicht nur die Erzeugung war erheblich gefordert, auch die Verteilleitungen und die Netzanschlüsse hatten eine hohe Leistung zu übertragen. "Keine Versorgungsausfälle, trotz der erheblichen Leistungsanforderungen an das Fernheizwerk und an die Verteilleitungen", konstatierte Jörg Tottewitz, Vorstand der Stadtwerke Annaberg-Buchholz Energie AG, in der letzten Woche.
Auch die Strom- und Gasnetze hatten erheblich mehr Energie als sonst üblich zu transportieren. Udo Moritz, Geschäftsführer der Netzgesellschaft der Stadtwerke, stellte insbesondere im Gasbereich eine deutlich höhere Abnahme fest. "Zu keiner Zeit", so Udo Moritz, "war jedoch an unseren Netzkopplungspunkten die Übernahme von Erdgas gefährdet. Über 55 MW betrug die stündliche Leistung zeitweise."

Bild: Die beiden Schornsteine am Heizwerk im Barbara-Uthmann-Ring deuten an eiskalten Tagen auf einen intensiven Betrieb des Fernheizwerkes hin. (Quelle: Stadtwerke Annaberg-Buchholz)
10.01.2009 11:00 (Wirtschaft / Politik)
Glückwünsche vom Landrat zum Amtsantritt 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Landrat Frank Vogel (links im Bild) gratulierte dem Kreishandwerksmeister der neu gegründeten Kreishandwerkerschaft des Erzgebirgkskreises, Bernd Petzold, zu dessen Amtsantritt Anfang Januar. Vogel wünschte ihm für seine Arbeit viel Erfolg.
Der Obermeister der Fleischerinnung aus Annaberg-Bucholz hat sich für seine Amtszeit viel vorgenommen. Als erstes will er so schnell wie möglich alle Innungen kennen lernen und sich einen Überblick über die derzeitige Situation verschaffen. Er möchte erfahren, wo es Probleme gibt und dann gemeinsam mit seinen Vorstandsmitgliedern Lösungen herbeiführen. Die Handwerkerschaft müsse funktionieren, denn immerhin gebe es hier die meisten Arbeitsplätze, betonte er. Wichtig sei ihm dabei auch eine gute Zusammenarbeit mit den Kommunen.
Die Fusion der ehemaligen Kreishandwerkerschaften von Annaberg-Buchholz, Aue-Schwarzenberg, Marienberg und Stollberg zur Kreishandwerkerschaft des Erzgebirgskreises war die erste ihrer Art in Sachsen. Der Vereinigung gehören etwa 860 Mitgliedsbetriebe an. (Bildquelle: Landratsamt)
10.01.2009 07:00 (Wirtschaft)
Fördergelder für außenwirtschaftliche Aktivitäten 
(MT) CHEMNITZ: Am 14. Januar informiert die IHK Südwestsachsen gemeinsam mit dem Enterprise Europe Network auf der Straße der Nationen 25 in Chemnitz in einer Vortragsveranstaltung über die verschiedenen Möglichkeiten für sächsische Unternehmen, sich ihr Auslandsengagement durch Förderungen unterstützen zu lassen. Beginn der Veranstaltung ist 9 Uhr.
Die Referenten dazu kommen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, der Sächsischen Aufbaubank, dem Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit, der Wirtschaftsförderung Sachsen sowie der KfW Bankengruppe.
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: IHK Südwestsachsen
09.01.2009 08:00 (Wirtschaft)
Arbeitsagentur als Partner auf Heimkehrerbörse 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Die Arbeitsagentur Annaberg-Buchholz war Ende Dezember 2008 zur Heimkehrerbörse im Gründer- und Dienstleistungszentrum präsent. Dort erlebten die Mitarbeiterinnen des Arbeitgeberservices einen wahren Ansturm an rückkehrwilligen Pendlern. Über 100 Beratungsgespräche wurden im Laufe des Vormittages geführt. Daraufhin wurden 30 Vermittlungsvorschläge ausgelöst, die in den nächsten Tagen geprüft werden. Das Angebot richtet sich an Fachkräfte in der Ferne, die den Wunsch haben, wieder im Erzgebirge zu arbeiten.
"Mit der Teilnahme an derartigen Veranstaltungen verfolgt die Agentur mehrere Ziele. Da ist der Ursprungsgedanke Pendler zurückzuholen, um dem Fachkräftebedarf zu begegnen und arbeitsbedingte Wegzüge von Facharbeitern aufzuhalten. Wir wollen uns aber auch als Dienstleister zeigen, der Arbeitgeber und Arbeitsuchende auf neuen Wegen zusammenbringt. Wenn Pendler Bedarf anmelden, dann steht die Arbeitsagentur mit einem Pool an offenen Stellen zur Verfügung", wirbt der Chef der Annaberger Arbeitsagentur, Dr. Gerhard Rohde.
Interessierte Pendler und Rückkehrer können sich dazu an die Hotline 01801 664466 (3,9 Cent aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, Handyanbieter können abweichen) wenden.
» L I N K S  zur Nachricht
siehe auch: Aktionstag für Pendler und Weggezogene
08.01.2009 18:00 (Wirtschaft / Politik)
Jurk besucht Schönheide 
(MT) SCHÖNHEIDE: Am 12. Januar besucht der sächsische Wirtschafts- und Arbeitsminister Thomas Jurk die Gemeinde Schönheide. Unter anderem wir er Gast des ersten Neujahrsempfangs der Gemeinde und des Gewerbevereins sein.
Bürgermeister Kai Wilhelm (Bild; KJ-Archiv): "Ich freue mich über den Besuch von Thomas Jurk. Wir wollen über die Hilfe, Unterstützung sowie die Sorgen und Nöte der Unternehmer sprechen aber auch positive Botschaften und Entwicklungen der Unternehmen anhören und mitnehmen. Schönheide ist eine sehr wirtschaftsstarke Gemeinde. Ich freue mich auch auf den ersten Neujahrsempfang 2009 in der Gemeinde Schönheide. Wir haben alle Leistungsträger der Gemeinde eingeladen. Angefangen bei den Gewerbetreibenden, den Vereinsvorsitzenden, den Kirchgemeinden, den sozialen Einrichtungen, den Kindertageseinrichtungen und Schulen über die Gemeinderäte, den Landrat sowie meinen Amtskollegen bis hin zur Feuerwehr."
Seite 725 von 749  «23...722723724725726727728...747748»
Einträge pro Seite:  510204080


Standortdaten:
deutsch english français český


Bundesland / Bezirk:
Sachsen / Chemnitz
Landkreis:
Erzgebirgskreis » Karte
Höhe:
550-660m ü. NN
Fläche / Einwohner:
481 ha / 1.303
Geokoordinaten:
Länge 12.9250 / E 12° 56' 0"
Breite 50.6750 / N 50° 40' 0"

Aktuelles / News:
Aktuelle Nachrichten aus
dem Erzgebirge
» weiter

Volkshaus Thum:
05.08. Schulanfang
20.08. Baby-/Kinderbörse
23.08. Tanztee
26.08. Naturmarkt
27.08. Konzert Bläserkids

» ERZ-TV KOMPAKT
» ERZ-TV - Das Magazin
» ERZ-TV - Die Reportage
» Treffpunkt Kulinarisch
» Kultur im Erzgebirge

Weitere Informationen sind im jeweiligen Stadtboten oder unter Veranstaltungen zu finden.
© 2008 - 2017 Jahnsbach im Erzgebirge       zurück  |  Seitenanfang